Loading

Befragungen

Befragungen

 

//arbeitsfreudentrainer.de/arbeit/wp-content/uploads/bei-der-WS-Moderation-616x472.jpg

Befragungen sind kein Selbstzweck, sondern zielen auf die Verbesserung von Servicequalität durch Servicementalität und Mitarbeitermotivation

 

Wenn Mitarbeiter Freude an der Arbeit für Ihre/ihre Kunden haben,

dann haben die Kunden Freude an Ihren/ihren Produkten und Leistungen!

Wenn Sie dem Grundsatz zustimmen:
"Wer sich nicht bemüht, andauernd besser zu werden, ist bald nicht mehr gut.",

dann werden Sie die Motivation und Bindung Ihrer Mitarbeiter optimieren wollen -
Das geht nur, wenn Sie sie messen.

Und Sie werden die Zufriedenheit und Bindung Ihrer Kunden an Ihr Unternehmen möglichst genau erfassen wollen - Auch das geht nur, wenn Sie sie messen!

 

Für Mitarbeiterbefragungen wie für Kundenbefragungen hat sich folgendes professionelle Vorgehen bewährt:

1.  Zielklärung: WAS möchte ich mit meiner Befragung genau herausfinden?

2. Entscheidungsvorbereitung: WELCHE ENTSCHEIDUNGen möchte ich auf Basis der Befragungsergebnisse treffen?

3. Fragebogenworkshop unter Beteiligung von Mitarbeitern unterschiedlichster Bereiche

4. Fragebogen-Test und anschließende Optimierung, um sicher zu stellen, dass die Fragen wie intendiert verstanden werden

5. Erhebung und Auswertung durch professionelle Dritte für ehrlich-kritische Antworten und Zeitersparnis

6. Erstellen der Ergebnispräsentation und Vorbesprechung der Ergebnisse mit den Teilnehmern des Fragebogen-Workshops

7. Ergebnispräsentation für alle "Stakeholder" in kompakter Form inkl. Aufzeigen der Handlungsfelder

8. Verbesserungsworkshop unter Beteiligung betroffener Mitarbeiter zum Ableiten von konkreten Maßnahmenstrukturplänen

9. Umsetzungscontrolling

10. Wiederholungsbefragung, um zu ermitteln, wie gut die getroffenen Maßnahmen gegriffen haben